Christiane und Goethe

„Die Vulpius hat alles verdorben!” (Herzog Carl August)

Handlung
Dreiundzwanzig Jahre war Christiane Vulpius, der Geheime Rat achtunddreißig, als der Dichterfürst und die Frau aus einfachem Hause zum Liebespaar wurden. Mehr als ein Vierteljahrhundert lebten sie zusammen. Die wechselhafte Geschichte des ungleichen Paares, das die Gemüter vieler Zeitgenossen erzürnte, unterhaltsam und kurzweilig dargeboten von Eva-Maria Ortmann und Matthias Bega.
Spielzeiten
Samstag
13.06.2020
18:00 Uhr
Samstag
13.06.2020
21:00 Uhr
Samstag
04.07.2020
18:00 Uhr
Montag
03.08.2020
21:00 Uhr
Donnerstag
20.08.2020
18:00 Uhr
Mitwirkende
Eva-Maria Ortmann
Gesangsstudium an der Hochschule für Musik »Franz Liszt« in Weimar. Studium der Sprechwissenschaft in Jena. Freischaffende Rezitatorin und Sprech- und Stimmtrainerin in Medien, Wirtschaft und Lehre. Als Sängerin Zusammenarbeit mit verschiedenen Salonorchestern, Lieder- und Kleinkunstabende, Musical- und Operettenkonzerte.
Bei uns zu sehen in:
»Goethe(n) Abend!«
»Christiane und Goethe«
»Ottos Mops hopst«
»Cranach – Luther – Goethe«
Matthias Bega
Schauspielstudium an der Hochschule »Hans Otto« in Leipzig. Engagements in Landshut, Dortmund, Wiesbaden, Aachen und Weimar. Gastspielreisen mit Kinderkonzerten und Operettenprogrammen in ganz Deutschland, USA, Kanada, Rumänien. Arbeiten beim Film und Fernsehen, als Schauspieldozent über das Goethe-Institut in Rumänien und Russland. Sprecher in der Deutschen Zentralbücherei für Blinde zu Leipzig. Seit 2007 Fachberater für Musiktheater and der Musikschule »J.S.Bach« Leipzig und Sachsen.
Bei uns zu sehen in:
»Christiane und Goethe«
»Goethe(n) Abend!«