Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe

Schauspiel von Peter Hacks

Handlung
jungen Werther” war der Medienskandal des 18. Jahrhunderts. Zensur und Verbot konnten den Roman in seiner weltweiten Wirkung nicht aufhalten. Die Geschichte einer unglückseligen Liebe, die im Selbstmord endet, hat bis heute Generationen berührt und beeindruckt. Doch wie sah Lotte, das Objekt von Werthers Anbetung, die dramatischen Ereignisse? Wie erging es ihr dabei? – Eine Spurensuche. Schauspiel von Walter Hesse. Mit Anna Stock als Lotte.
Spielzeiten
Samstag
29.08.2020
21:00 Uhr
Mitwirkende
Regine Heintze
Studium an der Schauspielschule „Hans Otto“ Leipzig. Engagements u. a. an den Städtischen Bühnen Quedlinburg, am DNT Weimar, dort auch eigene Regiearbeiten. 1996 Gründung eines freien Jugendtheaters in Weimar. Als freie Schauspielerin und Regisseurin tätig u.a. am DNT Weimar und am D.A.S. Jugendtheater. Zahlreiche Rollen beim Film, Funk und Fernsehen.
Bei uns zu sehen in:
»Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe«
»Goethe und Anna Amalia«
»Lotte in Weimar«
»Besuch vom Teufel – Goethes letzte Tage«
»Goethes geheimer Auftrag«