TANZ TROTZ(T) CORONA

Ein Theaterball

Handlung
Am 12. Juni wird unter dem Titel „Tanz trotz(t) Corona“ zum zweiten Mal einen ganz besonderes Tanz- und Theaterfest mit einer Tanzfläche von 500qm auf dem Marktplatz zwischen Cranach-Haus und Rathaus zu erleben sein, das dem Beginn einer neuen Normalität gewidmet ist.


Von Walzer bis Salsa und Foxtrott bis Disco-Fox - Ballrunden des Moonlight-Orchestra wechseln mit Darbietungen der Thüringer Tanz-Akademie und des Circus Gaudimus.

Anlässlich des 20jährigen Jubiläums des Theaters im Gewölbe werden Visionen aus Goethes und Schillers Werken zum Umgang mit Pandemien und deren Überwindung das tänzerische Programm umrahmen.


Das Sommerfest findet von 16:00 bis 19:00 Uhr statt, der Einlass beginnt um 15:30 Uhr.

Die Stadt Weimar, das Bundesprogramm Neustart Kultur und die Sparkasse Mittelthüringen sind Unterstützer dieser Veranstaltung.
Spielzeiten
Mitwirkende