Schabermakabernack

Das ewig Weibliche zieht uns hinan – Pustekuchen: Das Weib, das zieht sich ewig an!" (frei nach Goethe)

Handlung
Groteske, sarkastische, ironische, zuweilen auch besinnliche, aber auf jeden Fall von moralischen Skrupeln freie, schaurig schöne Gesänge und Geschichten der Herren Kästner, Reutter, Kreisler, Hüsch, Ringelnatz, Tucholsky, Erhardt und vielleicht auch Loriot. Mit Patrick Rohbeck (Rezitation/ Gesang) und Universitätsmusikdirektor Sebastian Krahnert (Klavier).
Spielzeiten
Samstag
18.09.2021
18:00 Uhr
Mitwirkende
Sebastian Krahnert
Studium an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ Dresden und an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ Weimar (Klavier und Orchesterdirigieren), Dirigent verschiedener Orchester, seit 1991 Leiter der Akademischen Orchestervereinigung der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Dirigent des Universitätsorchesters Erfurt, Konzerte als Dirigent und Pianist u. a. Dresdener Musikfestspiele, Berliner Schauspielhaus, musikalischer Leiter verschiedener Opernaufführungen, Live-Filmmusiken, Ballettaufführungen.
Bei uns zu sehen in:
»Schabermakabernack«
Patrick Rohbeck
Gesangsstudium an der Hochschule »Franz Liszt« in Weimar. Engagements u. a. am Theater Regensburg und an der Musikalischen Komödie der Oper Leipzig. Konzertsänger und Moderator verschiedener deutscher und internationaler Orchester. Seit 2001 auch Regiearbeiten für zahlreiche Opern und Operetten.
Bei uns zu sehen in:
»Goethe gegen Schiller«
»Goethes Reineke Fuchs«
»Schabermakabernack«