Vier Frauen und ein Dichterfürst

Dicke Luft im Hause Goethe

Handlung
Goethe ringt um die Vollendung seines „Faust”. Doch heute wollen die Störungen einfach nicht abreißen. Erst muss er mit seiner Köchin um die Zubereitung von Froschkeulchen streiten. Dann stellt Hofschauspielerin Caroline Jagemann seine Theaterkompetenz in Frage, weil sie unbedingt einen Hund auf die Bühne bringen will. Und zu allem Übel hat seine Gattin Christiane mal wieder zu tief ins Glas geschaut und beklagt sich andauernd über Frau von Stein. Aber wer ist eigentlich diese Hermine Schöngut, die ihm mit Weimarer Klatschgeschichten die kostbare Zeit raubt? Der Meister ist genervt. In der entscheidenden Schaffensphase seines Lebenswerkes von so trivialen Dingen drangsaliert zu werden – was für eine Zumutung, was für eine Schikane! Erleben Sie turbulente Szenen in Goethes Haus am Frauenplan!!! Eine Alltagshumoreske von Walter Hesse mit Regine Heintze, Heike Meyer und Detlef Heintze.
Spielzeiten
Samstag
18.09.2021
21:00 Uhr
Freitag
24.09.2021
21:00 Uhr
Freitag
15.10.2021
21:00 Uhr
Mitwirkende
Regine Heintze
Studium an der Schauspielschule „Hans Otto“ Leipzig. Engagements u. a. an den Städtischen Bühnen Quedlinburg, am DNT Weimar, dort auch eigene Regiearbeiten. 1996 Gründung eines freien Jugendtheaters in Weimar. Als freie Schauspielerin und Regisseurin tätig u.a. am DNT Weimar und am D.A.S. Jugendtheater. Zahlreiche Rollen beim Film, Funk und Fernsehen.
Bei uns zu sehen in:
»Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe«
»Goethe und Anna Amalia«
»Lotte in Weimar«
»Besuch vom Teufel – Goethes letzte Tage«
»Goethes geheimer Auftrag«
»Vier Frauen und ein Dichterfürst«
Detlef Heintze
Schauspielstudium an der Hochschule für Film und Fernsehen in Potsdam-Babelsberg. Seit 1971 festes Ensemblemitglied am DNT Weimar. Charakterdarsteller in zahlreichen großen Rollen. Arbeiten beim Film, Funk und Fernsehen. Auch als Regisseur und unter dem Namen Walter Hesse als Autor tätig.
Bei uns zu sehen in:
»Goethes geheimer Auftrag«
»Johann Wolfgang (74) und Ulrike (19)«
»Lotte in Weimar«
»Besuch vom Teufel – Goethes letzte Tage«
»Vier Frauen und ein Dichterfürst«
Heike Meyer
Studium an der Schauspielschule „Hans Otto“ Leipzig. Engagements am Staatstheater Cottbus, am Theater Chemnitz, als freie Schauspielerin tätig u. a. am DNT Weimar, am Landestheater Rudolstadt. Projekte und Rollen beim Film, Funk und Fernsehen.
Bei uns zu sehen in:
»Aus den verschollenen Tagebüchern des Friedrich Schiller«
»Goethe live – Das große Interview«
»Goethe und die Frauen«
»Goethes Dramen mit den Damen«
»Goethes Glanz und Schillers Glorie«
»Goethe und Anna Amalia«
»Besuch vom Teufel – Goethes letzte Tage«
»Vier Frauen und ein Dichterfürst«
»Lotte in Weimar«