Ottos Mops hopst

Die radikalen Sprachartisten
zur Zeit von DADA und Bauhaus bis hin zu Ernst Jandl

Handlung
Revolutionäre Ideen, die bis heute nachhallen: Wir feiern 100 Jahre Bauhaus! Verschiedene Kunstrichtungen setzten sich ein gemeinsames Ziel: alles auf das Grundlegende und Wesentliche zu reduzieren. Gerade Linien und schlichtes Handwerk in der Baukunst. In der Musik die Zwölftontechnik: Alle zwölf Töne innerhalb einer Oktave sind gleichwertig. In der Literatur der Dadaismus – ausgehend vom närrisch-kindlichen Lallwort „dada“. Ernst Jandl folgte diesen anarchischen Spuren in seinen herrlichen Lautgedichten mit großer Meisterschaft. Seine fulminanten Lesungen füllten große Säle und rissen die Zuhörer zu Begeisterungsstürmen hin. Der große Sprachkünstler starb im Jahr 2000. Rainer Hauer kannte Ernst Jandl nicht nur persönlich. Er brachte als Regisseur dessen preisgekröntes Theaterstück „Aus der Fremde“ beim renommierten Festival „Steirischer Herbst“ zur Uraufführung. Gemeinsam mit Eva-Maria Ortmann stellt Rainer Hauer in diesem Programm Sprachschätze in der Tradition des DADA vor und macht die Lust am höheren Unsinn spürbar.
Spielzeiten
Mitwirkende
Eva-Maria Ortmann
Gesangsstudium an der Hochschule für Musik »Franz Liszt« in Weimar. Studium der Sprechwissenschaft in Jena. Freischaffende Rezitatorin und Sprech- und Stimmtrainerin in Medien, Wirtschaft und Lehre. Als Sängerin Zusammenarbeit mit verschiedenen Salonorchestern, Lieder- und Kleinkunstabende, Musical- und Operettenkonzerte.
Bei uns zu sehen in:
»Goethe(n) Abend!«
»Christiane und Goethe«
»Ottos Mops hopst«
»Cranach – Luther – Goethe«
Rainer Hauer
Studium der Germanistik, Sprachwissenschaften und Philosophie in Graz. Promotion zum Dr. phil.. Parallel dazu Schauspielunterricht. Engagements u. a. in Frankfurt, Stuttgart, Bochum, Berlin und am Wiener Burgtheater. 1975 - 1990 Intendant des Grazer Schauspielhauses. Zusammenarbeit u. a. mit Faßbinder, Zadek und Peymann. Dozent u. a. an der Ruhr-Universität in Bochum, an der Kunst-Universität Graz, an Wiener Schauspielschulen.
Bei uns zu sehen in:
»Cranach – Luther – Goethe«
»Herr Goethe macht Theater!«
»Mephisto – Heiteres vom Teufel«
»Schillers Meisterszenen – Geben Sie Gedankenfreiheit!«
»Schiller, heiter!«
»Ottos Mops hopst«