Goethe und Anna Amalia

Eine unmögliche Liebe

Handlung
Hartnäckig halten sich bis heute die Gerüchte: Goethe und die verwitwete Herzogin Anna Amalia waren ein leidenschaftliches, heimliches Liebespaar. Beweise gibt es nicht – Mutmaßungen viele. Luise von Göchhausen (Heike Meyer), enge Vertraute Anna Amalias, hat da auch so ihre Ansichten ... Und Anna Amalia (Regine Heintze), wird sie sich endlich uns, der Nachwelt, offenbaren? Von Walter Hesse.
Spielzeiten
Montag
29.06.2020
21:00 Uhr
Donnerstag
13.08.2020
18:00 Uhr
Freitag
21.08.2020
21:00 Uhr
Mitwirkende
Regine Heintze
Studium an der Schauspielschule „Hans Otto“ Leipzig. Engagements u. a. an den Städtischen Bühnen Quedlinburg, am DNT Weimar, dort auch eigene Regiearbeiten. 1996 Gründung eines freien Jugendtheaters in Weimar. Als freie Schauspielerin und Regisseurin tätig u.a. am DNT Weimar und am D.A.S. Jugendtheater. Zahlreiche Rollen beim Film, Funk und Fernsehen.
Bei uns zu sehen in:
»Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe«
»Goethe und Anna Amalia«
»Lotte in Weimar«
»Besuch vom Teufel – Goethes letzte Tage«
»Goethes geheimer Auftrag«
Heike Meyer
Studium an der Schauspielschule „Hans Otto“ Leipzig. Engagements am Staatstheater Cottbus, am Theater Chemnitz, als freie Schauspielerin tätig u. a. am DNT Weimar, am Landestheater Rudolstadt. Projekte und Rollen beim Film, Funk und Fernsehen.
Bei uns zu sehen in:
»Aus den verschollenen Tagebüchern des Friedrich Schiller«
»Goethe live – Das große Interview«
»Goethe und die Frauen«
»Goethes Dramen mit den Damen«
»Goethes Glanz und Schillers Glorie«
»Goethe und Anna Amalia«
»Besuch vom Teufel – Goethes letzte Tage«